griffner

2019.

Griffen, im März 2019:

GRIFFNER baut moderne Häuser aus Holz und Glas, die ihren Besitzern ganzheitliche Designkonzepte und ein behagliches Raumklima bieten. Ob für den anspruchsvollen Single oder die lebhafte Großfamilie – GRIFFNER findet immer den passenden Rahmen.

„Wir sind ein verlässlicher Partner fürs Leben“, erklärt Georg C. Niedersüß, Geschäftsführer und Eigentümer der Griffnerhaus GmbH die Philosophie seines Unternehmens. „Ein Haus baut man sich nur ein- oder zweimal im Leben. Man trifft Entscheidungen über Raumaufteilung, Materialien und andere Dinge, über die man noch nie nachgedacht hat. Diese Entscheidungen begleiten einen dann aber für viele Jahre. Deshalb braucht man beste professionelle Beratung und Zeit zum Überlegen“.

Und so benötigt ein GRIFFNER Haus rund ein Jahr vom Erstkontakt bis zur Schlüsselübergabe. 70 % der Bauherren kaufen schlüsselfertig, 30 % wollen noch selbst Hand anlegen.

Jahrzehntelange Erfahrung.

GRIFFNER verfügt über jahrzehntelange Erfahrung im konstruktiven Holzbau. Gefertigt wird ausschließlich am Unternehmensstandort in Griffen. So entsteht ein garantiert österreichisches Qualitätsprodukt. Niedersüß: „Die Architektur unserer Häuser ist eigenständig und zeitlos mit internationalem Anspruch. Man kennt GRIFFNER für durchdachte und bewährte Architekturlösungen. Unsere Zusammenarbeit mit renommierten Architekten wie beispielsweise Matteo Thun leistet dazu einen wichtigen Beitrag. Von ihnen bekommen wir ganzheitliche Designkonzepte, die wir dann individuell an die Wünsche und Bedürfnisse unserer Kunden anpassen.“

Gemeinsam mit diesen externen Architekten, wissenschaftlichen Institutionen und Universitäten entwickelt GRIFFNER sein Angebot ständig weiter. Daraus resultieren hochwertige und funktionelle Lösungen, von denen bis dato mittlerweile rund 250 durch internationalen Patent- und Musterschutz gesichert sind.

An morgen denken.

Als wichtigen Arbeitgeber in der Region sind dem Traditionsunternehmen der sorgfältige Umgang mit Energie und ein ökologisches Bewusstsein wichtige Anliegen. Daher werden nur heimische Hölzer aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern für die Konstruktion eines GRIFFNER Hauses verwendet. Holz wirkt wie eine natürliche Klimaanlage. Es nimmt Feuchtigkeit auf und gibt sie nach und nach wieder ab. Im Gebäudeinneren behandelt GRIFFNER die Hölzer vollkommen lösungsmittelfrei, um jegliche Schadstoffe zu vermeiden.

In Kombination mit Kork und Holzfaser als Dämmstoff entsteht ein Gebäude mit hervorragender Energiebilanz, in dem es sich in einem gesunden Raumklima behaglich und natürlich wohnt. „Wir empfehlen unseren Kunden grundsätzlich ein Niedrigenergiehaus, weil wir der Überzeugung sind, dass diese gesamtheitlich betrachtet am ökologischsten sind“, betont Niedersüß. Für die Energieversorgungempfiehlt GRIFFNER Wärmepumpen, Solaranlagen, Photovoltaik und Pelletsheizungen.

Der Weg zum Taumhaus.

GRIFFNER bietet fünf verschiedene Plattformen, die als Grundlage für unterschiedliche Haus- und Dachvarianten dienen. Das patentierte Open Space® Raumkonzept erlaubt einzigartige Planungsfreiheit in der Raumaufteilung. Weil alle statischen Lasten über einige stabile Punkte abgeleitet werden, kann GRIFFNER auf tragende Innenwände verzichten. So entstehen großzügige Räume, die gemeinsam mit der außergewöhnlichen Raumhöhe von 2,72 m für ein besonders angenehmes Wohngefühl sorgen. Zur Auswahl stehen fünf Premiumlinien in jeweils drei Leistungsumfängen – vom Ausbauhaus bis zum von einer Innenarchitektin gestalteten schlüsselfertigen Wohnhaus.

Baubiologisch bauen hilft dem Klima

Baubiologisch bauen hilft dem Klima

Griffen, 13.01.2020: Wodurch fühlt man sich in einem Haus wohl, was macht einen Lebensraum zum Wohlfühlraum? GRIFFNER baut Häuser aus Holz und Glas, die ihren Besitzern attraktive Designkonzepte und ein behagliches Raumklima bieten. Schon bei der Planung übernimmt das österreichische Traditionsunternehmen ökologische Verantwortung und setzt auf eine ganzheitliche baubiologische Betrachtung. Die Hausbesitzer profitieren durch einen niedrigen Energiebedarf.

mehr lesen
GRIFFNER realisiert Projekt mit sieben Wohneinheiten

GRIFFNER realisiert Projekt mit sieben Wohneinheiten

Fertighäuser in Holzbauweise nun auch zunehmend in größeren Einheiten. Das Kärntner Traditionsunternehmen trägt damit dem Trend zu nachhaltigen Reihenhäusern und mehrgeschoßigen Wohngebäuden Rechnung. Derzeit entsteht gerade am Rosenhain in Graz ein besonders außergewöhnliches Projekt, das nach nur sieben Monaten Bauzeit abgeschlossen und schlüsselfertig zu beziehen sein wird.

mehr lesen
“Girls’ day” bei Griffner

“Girls’ day” bei Griffner

Griffen, 30. September 2019: Beim traditionellen „Girls´ Day“ hatten die Mädchen der Volksschule Griffen die Chance, das Hausbau-Handwerk näher kennenzulernen. Im Werk von GRIFFNER, dem österreichischen Anbieter für wertvolle Holzhäuser, bauten sie selbst kleine Holzhäuser.

mehr lesen