die
künstler

sind wieder
in griffen.

Griffen, am 13. Juni 2019: Zehn Tage, zehn Künstler, sieben Nationen: Vom 01. bis zum 11. Juli 2019 findet auf dem GRIFFNER-Werksgelände das vierte internationale Künstlersymposium xyz4 statt. Im Mittelpunkt: der Rohstoff Holz!

Die Vision des perfekten Lebensraums in Holz und natürliche Materialien umzusetzen, ist die tägliche Aufgabe von GRIFFNER. Doch Georg C. Niedersüß, Geschäftsführer und Eigentümer der Griffnerhaus GmbH hat auch noch andere Ambitionen. Er ist selbst passionierter Kunstsammler und möchte mit seinem Künstlersymposion diese beiden Welten zusammenführen.
Niedersüß: „Der gemeinsame Nenner der vermeintlich unterschiedlichen Partner Wirtschaft und Kunst, ist Kreativität. Ohne schöpferisches Denken ist in beiden Bereichen keine Innovation möglich. Visionäre Querdenker sind notwendig, damit sich Dynamik in Kultur und Wirtschaft entfalten kann!“

Anfang Juli werden daher zehn von GRIFFNER ausgewählte Künstler und Künstlerinnen auf dem Firmengelände von GRIFFNER arbeiten. Die Wahl der Themen und Methoden ist völlig frei, die einzige Vorgabe ist mit Holz zu arbeiten. Besucher können ihnen bei der Arbeit über die Schulter schauen, Fragen stellen und so auch die Sichtweise der Künstler kennen- und verstehen lernen.Der Werkstoff, die Kunst, unser Lebensraum werden so neu miteinander verbunden und führen bei Schaffenden und Beobachtern zu neuen Inspirationen. Niedersüß: „Natürlich braucht der Kunstbetrieb das Geld von Sponsoren. Aber auch Unternehmen profitieren von dieser Investition. Unternehmen, die Kunstprojekte unterstützen, werden als aktiv, kommunikativ und leistungsfähig angesehen. Es signalisiert gesellschaftliche Verantwortung, bringt ein positives Image und symbolisiert Bildung, Qualität, Prestige, Kultur- und Kontinuität.“

Vernissage am 11.07.2019
Am 11.07.2019 findet um 18.00 Uhr eine Vernissage statt, bei der Geschäftsführer Georg C. Niedersüß und Kurator Heimo Wallner nicht nur die Künstler, sondern auch interessierte Besucher und Kunstfreunde auf dem Werksgelände in Griffen begrüßen werden.

DIE KÜNSTLER

  • Ryo Abe (JPN): soziale Bauten, Skulpturen, skulpturale Architektur
  • Tim Bennett (GBR): Liturgische Ausstattungen, Kunst am Bau und im öffentlichen Raum
  • Pierre Berthet (BEL): skulpturale Klangobjekte
  • Colin C Boyd (USA): Skulpturen, Installationen, Animationen
  • Liat Livini (ISR): Arbeiten aus Sand, Erde, Papier, Holzfurniere
  • Edith Payer (AUT): Zeichnungen, Skulpturen
  • Pepo Pichler (AUT): Malerei, Installationen, Skulpturen
  • Gotthard Schatz (AUT): Stein- und Holzobjekte
  • Kamilla Szij (HUN): Zeichnungen
  • Heimo Wallner (AUT): Zeichnungen, Zeichentrickfilm, Bildhauerei
GRIFFNERHAUS siegt mit gold beim deutschen Traumhauspreis

GRIFFNERHAUS siegt mit gold beim deutschen Traumhauspreis

Griffen, 06. Mai 2020. Der Deutsche Traumhauspreis 2020 prämierte den „Bungalow Bayern“ von GRIFFNER zum schönsten Bungalow des Jahres. Das trendige Haus überzeugte unter 170 Einreichungen in der Kategorie „Bungalows“ mit moderner, individueller Architektur in ebenerdiger Bauweise. Ein flexibler Grundriss und ökologische Baustoffe machen das wohngesunde Leben im Bungalow des Premium-Hausherstellers GRIFFNER einzigartig.

mehr lesen
Der grosse deutsche Ferighauspreis “Golden Cube” für Griffner

Der grosse deutsche Ferighauspreis “Golden Cube” für Griffner

Griffen, 10. März 2020. Der „Bungalow Bayern“ von GRIFFNER überzeugte unter 68 eingereichten Häusern und erhielt den „Golden Cube“ im Rahmen des „Großen Deutschen Fertighauspreises 2020“. Das trendige Haus gewinnt den 1. Platz in der Kategorie „Universal Design“. GRIFFNER, österreichischer Anbieter für Premium- Holzhäuser, überzeugte dabei die unabhängige Jury mit moderner, individueller Architektur, ausgeklügeltem Grundriss und ökologischen Baustoffen.

mehr lesen