die kunst
des wohnens.

die bedeutung
von holz.

Carola und Sabrina Deutsch über individuelle Wohnträume und die besondere Bedeutung von Holz als lebendigen Werkstoff. Was hat die Kunst mit dem Wohnen zu tun? Wir sind der Meinung: eine ganze Menge. In dieser Folge unserer Videoserie „Bei GRIFFNER zu Gast“ sprechen wir darüber mit zwei der aufstrebendsten Künstlerinnen im deutschsprachigen Raum – mit den beiden Schwestern Carola und Sabrina Deutsch (DECASA).

Zu den Personen:
Ihre Werke sind begehrt bei Sammlern, sie finden sich auf bekannten Produkten, überdimensional auf ganzen Wänden und gehen als Tattoos auch sprichwörtlich unter die Haut. Unter dem Namen „Living Art“ haben die beiden Schwestern ihre ganz eigene Kunstform etabliert: Carola Deutsch als Malerin mit Pinsel, Spraydose und Tätowiernadel, Sabrina Deutsch als kreative Designerin. Ihr Unternehmen „DECASA“ hat seinen Sitz in Graz. Im künstlerischen Einsatz sind die Schwestern aber auf der ganzen Welt.

In einer Kurzfassung könnt ihr das Interview auch hier nachlesen:

Ob Menschen zu euch kommen, um sich eure Kunst tätowieren zu lassen oder ob wir für unsere Kunden ein Haus aus Holz bauen dürfen – beide Male treffen die Menschen eine Entscheidung, die lange, meist ein ganzes Leben lang, Freude bereiten soll. Welche Beweggründe erlebt ihr bei euren Kunden?
Carola Deutsch: Es gibt einen roten Faden, der sich hier deutlich durchzieht – und das ist die Individualität. Die meisten wollen ihren eigenen Charakter immer stärker ausleben und auch versinnbildlichen. Das kann man mit einem Tattoo auf der eigenen Haut ausdrücken oder eben beim Wohnen mit unterschiedlichen Bautechniken oder Möbeln.

Diese Individualität ist auch genau das, was wir mit unserem Slogan „Einzigartig. Wie du.“ ausdrücken wollen. Wie muss der Wohnraum gestaltet sein, damit er sowohl inspirierend wirkt als auch als Rückzugs- und Wohlfühlort erlebt werden kann?
Sabrina Deutsch: Ich liebe es, wenn die Räume sehr hoch sind, wenn sie offen sind und auch hell. Natürliches Licht gibt einem Kraft und das spürt man. Dann sind mir Naturmaterialen wichtig wie zum Beispiel Holz – ein Material, das erdet, wärmt und damit auch Halt gibt. Das beflügelt meine Gedanken und meine Kreativität.

Welche Rolle spielt der Werkstoff Holz bei euren Kunstwerken?
Carola Deutsch: Für uns ist das ein ganz spannendes Material. Vor allem, wenn es intensive Maserungen hat. Diese Maserungen in das Bild einfließen zu lassen, gibt einem Kunstwerk noch einmal eine ganz besondere Lebendigkeit.

Wie kann Kunst oder auch Interieur den Wohnraum verändern?
Sabrina Deutsch: Jedes Kunstwerk hat seine eigene Schwingung. Und je nach dem, wo man ein Kunstwerk platziert, entfaltet es seine individuelle Wirkung. Viele Menschen wollen es clean mit einem einzigen bunten Kunstwerk als Blickfang. Ich zum Beispiel lebe zuhause fast wie in einer Galerie – umgeben von Kunstwerken ganz unterschiedlicher Künstler. Und das inspiriert mich jeden Tag von Neuem.

Hat auch der Wohnraum selbst einen Einfluss auf die Kunst?
Carola Deutsch: Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die Kunst den Käufer findet und nicht umgekehrt. Und so ähnlich ist es auch im Wohnraum: Die Wand findet das Kunstwerk. Das ist eine Symbiose, die sucht man sich nicht aus – die passiert ganz intuitiv. Wenn ein Kunstwerk einen gefunden hat, spürt man, in welchen Raum es passen wird und welche Emotion damit verbunden wird.

Wie sieht euer Traumhaus aus?
Sabrina Deutsch: Ich stelle mir ein helles, offenes Haus mit viel Naturmaterialien vor und einen riesigen Kachelofen. Carola Deutsch: Mein Traumhaus wäre etwas Offenes mit einer Galerie, wo ich auch eine Staffelei habe zum spontanen Malen. Große Fensterfronten sind mir ebenso wichtig. Letzten Endes ist es jedenfalls entscheidend, dass der Raum Energie gibt und dass man sich wohl fühlt.